magnolienbaum

magnolienbaum

Mittwoch, 28. Februar 2018

Monatsimpressionen Nr. 41 / Februar 2018

Hier zeigen wir euch immer am letzten Tag des Monats unsere Monatsimpressionen.

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤


Kallejasper


Eigentlich ist Winter.
Ja man, das weiß ich.
Und sie haben diese niedrigen Temperaturen doch auch tagelang angesagt.
Ja man, das weiß ich auch.
Und warum ist dann Dein Wasser eingefroren und Du jammerst hier rum?????

Ich hole tief Luft. Natürlich ist alles wahr, was man mir vorwirft. Natürlich weiß ich das Winter ist. Und doch müssten doch Menschen die mich kennen, wissen, das ich nicht rumjammer. Ich habe festgestellt das mein Wasser eingefroren ist und ich kein Morgenkaffee kochen kann.
Das an sich ist für die meisten Menschen noch vorstellbar. Aber das man ständig Wasser braucht, merkt man erst, wenn man keines hat.
Ich denke dann manchmal, wie furchtbar muss es für die Menschen auf der Welt sein, die vom Wasser ständig abgeschnitten sind, dank Nestlé....
So oft lief ich zum Wasserhahn und wollte mir die Hände waschen, etwas schnell abspülen, einen Apfel abwaschen, meine Zähne Putzen, meine Haare waschen, die Toilettenspülung betätigen...
Am schlimmsten fand ich es für die Tiere.
Ich fuhr dann ins Dorf und bekam milchkannenweise Wasser. Ich war da sehr froh drüber.
Was machen die Menschen auf der Welt, die nicht ins Auto steigen können und mal eben Wasser holen?
Ich war am Morgen so geschockt. Ich dachte ich hätte an alles gedacht. Strohbetten für die Tiere, Holz gehackt, alles so weit bedacht und dann  habe ich das Wasser vergessen. Einfach so. Das haut mich um. Mich, die ich schon soviel erlebt habe. Da möchte ich mit dem Rücken die Wand lang runterrutschen und weinen. So fühle ich mich dann, auch so allein.
Dann kneif ich die Arschbacken zusammen und organisier mich.
Wann werde ich weinen? 



Es war trotz alledem schön draußen. Soviel Sonne so klare kalte Luft. So schön...vielleicht...


Eure Kalle


❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤


AN(gel)NETTE 

februar spielt april

frühlingsahnen
arktisdünen
knospenstrecken
reifverbrämen
traufentropfen
zapfenorgeln
strahlenkitzeln
nebelhüllen
februar in spielerlaune
linkisches aprilgeraune
viel zu früh im jahreslauf
nicht für mich ich atme auf

Ingo Baumgartner, 2013
Aus der Sammlung Frühling


... viel S O N N E 
im WINTER
mit F R O S T 
und SCHNEE
sowie meinem G E B U R T S T A G 
in KATZENgesellschaft
also G E N U S S ... PUR  

Wünsche EUCH
 - im MÄRZ - 
viel FRÜHLING 
mit liebevoll...fröhlichen GEFÜHLEN (ړײ)


Eure ✿ An(gel)nette ✿ *umärmel*



❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Cherry Bomb / Kirschblüten-Tsunami 

Endlich eine neue Kamara, yeeeeeeah...

Sie musste klein sein, sie musste leicht sein, sie musste einen optischen Zoom haben und sie musste einigermaßen bezahlbar sein... Die eierlegende Wollmilchsau in Kameraform, sozusagen. Klar, dass sie nicht alles kann. Ein bisschen Herausforderung braucht man ja auch :-)

Ihr dürft gerne raten, welches Bild ich mit welcher Kamera gemacht habe (1 mit der alten Kamera, 1 mit der neuen):



Und das neue Blogbanner der Fredissimas habe ich auch mit der neuen Kamera gemacht:



Mehr Februarimpressionen sind auf meinem Blog Kirschenzeit zu sehen.

Es winkt Eure Cherry
von Cherry Bomb und Kirschblüten-Tsunami

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

 Frau Zuckerrübchen 


Für meine Familie und mich war der Februar ein guter Monat. Keiner krank, Laune soweit ganz gut. Das große Mädchen war ganz am Anfang mit der Schule eine Woche in Inzell und kam als ziemliches Pupertier wieder, das hat sich aber zum Glück schnell wieder gelegt. Das kleinere Mädchen hatte viel mit Fasching zu tun, erst die letzten Proben, dann die Auftritte.

(Oben die Gardemädchen, aus Diskretion so klein und verpixelt,
 unten der Rübenprinz und ich als Team Panda)

Der Rübenprinz hat inzwischen 6 Zähne und krabbelt wie ein Wilder. Er zieht sich auch schon überall hoch. Das wird lustig die nächsten Wochen. Diverse Tür- und Treppengitter müssen jetzt montiert werden.

Das Wetter war, besonders zum Ende hin, hier, trotz niedriger Temperaturen, oft ganz gut. Viel Sonnenschein, das lud zum spazieren gehen ein. In der Sonne war es ganz angenehm. Ich habe sogar mal draußen Kaffee getrunken.


Kreativ habe ich viel weniger geschafft als ich wollte, auch den Blog habe ich ziemlich vernachlässigt. Ein 5 Personenhaushalt ist halt doch recht zeitaufwendig, besonders wenn eine Person einen vom effektiven Arbeiten abhält ;o) Seit ein paar Tagen habe ich zwei Waschmaschinen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich mal über so was so freuen würde! Die Zweite ist ein Erbstück von meiner Oma die letztes Jahr verstorben ist. So tut sie mir selbst im Tode noch Gutes. 
Das Verbloggen braucht auch seine Zeit, Instagram geht schneller, da finde ich eher mal eine Mininische dafür. Deshalb habe ich da jetzt auch ein Plätzchen als frauzuckerruebchen.

 (Meine Beiträge zu Susannes Papierliebe im Februar)

Mal sehen was der März uns bringt. Zwei Sachen weiß ich schon, einen Geburtstag und Osterferien ;o)
Dieser Post erscheint parallel auch auf meinem Blog Frau Zuckerrübchen.

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Zuse

Im Februar ha die Fastenzeit begonnen. Obwohl ich nicht besonders in einer Religion verwurzelt bin, sehe ich die Fastenzeit als eine Chance um neues auszuprobieren. Auf Zeit. Und dieses Jahr habe ich mir vorgenommen Dinge zu Ende zu bringen. Dazu gehören 'vergessene' Dinge im Küchenschrank (Puh - zum Glück waren im Quinoa die Motten), Cremetuben und natürlich die UFO-Kiste, die bei mir in Stuhl und ein Hocker einnehmen. UFO steht für UnFertige Objekte - angefangene Nähprojekte die nun nach und nach entweder unter der Nähmaschine landen oder in der Restekiste oder gleich im Müll.
Naja...ich war vielleicht noch nicht so ganz erfolgreich - aber das wird!
Und eine Sache die ich zu Ende bringen möchte: Diese Regale müssen raus. Sie stammen noch aus Studienzeiten und ich will sie endlich endlich loswerden. Ich hab Angefangen...und diesmal heißt zu Ende bringen den Anfang zu finden. Jetzt muss es nur noch fertig werden - ich werde berichten...

Es grüßt Euch: Zuse von Wanderbaustelle


❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Schnurpel



Mein Thema diesen Februar war eindeutig:  Winter im Norden,  wär hätte das gedacht! Und so kalt, und so lange!
Die letzten Jahre mußten wir hier im Norden uns ja immer mit mal ein, zwei Tagen popligem Winterfeeling begnügen......kaum gab
es mal ein bißchen Schnee, war er auch schon weg.
Und nun das; erst in meinem Kurzlandurlaub Anfang des Monats zugefrorene Seen mit singendem Eis und kaum mal über - 8 Grad Celsius,
und es hört nicht auf......der Februar endet damit, daß selbst die Lübecker Innenstadt eingeschneit ist und es wohl auch noch ein paar
Tage bleiben wird.
Haben wir jetzt eigentlich eine konstante Erderwärmung oder kommt die nächste Eiszeit?
Was auch immer, schön ist es und war es.....aber im März möchte ich dann doch bitte endlich ein wenig Frühling!
Wünscht sich eure Frau Britta Schnurpel

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

PlekJack

Und schon wieder ein Monat rum - der war aber kurz?!... dann fasse ich mich eben auch kurz.
--- Winter, subtrahier dir.

Etwas ausführlicher? na guuut...
Eigentlich gehts ja so langsam raus, an (ja, an, nicht nur in) den Garten - tja, Pustekuchen...Pustewind...Eiseskälte. Direktimport vom Nordpol wohl. Naja, wenns sein muss.
Wie man sieht, die Schneeglöckchen haben sich erstmal zum Winterschlaf abgelegt und die silberne Goldfischboje ist -zack- im Treibeis festgefahren...




Trotzdem dem gefrorenen Boden gezeigt wos langgeht, nämlich nach unten (wenn ich im Februar Löcher haben will dann HAB ich im Februar Löcher!!) und beim Beeteräumen hab ich noch die lustige Wandermöhre mit Kniebundhosen und ner großen Seitentasche getroffen. Die wollte einmal um die vereiste Welt verreisen, war aber nich, war nur das Eis aus der Regentonne... seit fast einer Woche ungelogen ungeschmolzen.



Das wars auch schon mit den tollsten Impressionen - ich wette, der März wird bunter.

- Plek

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Goldmarie



Ich habe ein Problem mit Winter, Schnee, Kälte und dunkel...ich habe kräftig die Betten ausgeschüttelt....
Deshalb habe ich mich überreden lassen zu einem Winterkurzurlaub mit Freunden - das grässlichste, was ich mir vorstellen konnte. 4 Tage auf dem Feldberg im Naturfreundehaus haben mich verzaubert und versöhnt.    

Naturfreundehaus Feldberg,
keine Halligallihütte, sondern ein guter Ort zum Luft holen und Kraft tanken. Mit Schneeschuhverleih und -Touren, Feuerstelle, biologischer und regionaler Verköstigung und einfacher, ausreichender Ausstattung.
Kein Luxusurlaub, aber das ist auch nichts für mich.
 OK, wenn so Winter ist, dann mag selbst ich ihn und wenn dann noch die Sonne rauskommt...



                         ❤



                           
 




                                                 















                                                                                         Freude  ❤








Blick aus unserem Zimmer durch den Fensterladen
                                  ❤ Blick und Grüße vom Feldberg
Wer uns vielleicht kennt und sich fragt, ob das neben mir mein kleines Töchterlein ist und ob sie wirklich schon fast.... JA, NERV, SIE IST FAST SO GROß WIE ICH! WANN, ZUM HENKER IST DAS PASSIERT? 
SCHOCK.


Schlittenabfahrt mit kostenlosen Leihschlitten der Hütte ins Tal.
Bis zum nächsten Mal, wir sehen uns wieder, wink!

Es grüßt euch die  
          Goldmarie von  Goldschmiede Grit Schulze

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤


FrolleinNINI

Schwupps isser um der Februar.
Der kürzeste Monat des Jahres, der dennoch voll war - vor allem voller Schnee und Sonnenschein.

Für mich persönlich aber auch der Monat mit dem versteckten Hochzeitstag... 
Psychologisch gesehen könnte es in Anbetracht der vielen Trennungen im Umfeld allerdings von Vorteil sein. 
Der 4. HochzeitsTAG war vor zwei Jahren, der 5. folgt erst in 2 Jahren. Das klingt doch nach noch ziemlich frisch verheiratet 😉

In diesem Sinne "Der Weg ist das Ziel" mag er noch so mühselig sein.





❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Habt ihr auch Monatsimpressionen gesammelt? Zeigt sie uns gerne!
Hier ist der Link:

Kommentare:

  1. ✿ WOW ✿ WOW ✿ WOW ✿

    .... was für´n munterbuntfröhliches Treiben
    - hier - auf´m Fredissima-Blog ... pure FREUDE (ړײ)

    *♥DANKEschööönEUCHallenfürdieEinblickeinEuerDasein*

    AntwortenLöschen
  2. Was für schöne Bilder!!! Ich mag im Winter besonders die Schnee- und Eisbilder, nur lag hier in Berlin so wenig Schnee und wenn, dann nur ganz kurz, dass ich ja gar nicht dazu gekommen bin, mal welche vor die Kameralinse zu bekommen.

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja ein Monumentalpost geworden. So viele Beiträge! Toll. Und überall ist Winter ;-)
    Lässt euch drücken ihr Hupen.

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich super! und ganz besonders auch das neue Elster-Fredbegrüßungsbanner!

    AntwortenLöschen
  5. ah soviele tolle Beiträge!!!!!! Und die SEhnsucht noch Frühling klingt und schwingt überall durch....

    AntwortenLöschen
  6. Ja, ich schwinge schon sowas von, Winter subtrahier dir- die beste Zusammenfassung ever.

    AntwortenLöschen

Wer schreibt, bleibt!